Aktuelles

Unternavigation:

Inhalt:

Donnerstag, 18. Januar 2018 um 16:58

Sturmtief Fredericke: 28-jähriger Feuerwehrmann von Baum erschlagen

Bei einem Feuerwehreinsatz in der Nähe von Bad Salzungen (Wartburgkreis) ist am 18. Januar ein Feuerwehrmann getötet und ein weiterer verletzt worden. In ganz Thüringen waren die Feuerwehren im Einsatz. Zahlreiche umgestürzte Bäume und Lastkraftwagen blockierten Straßen, vielerorts wurden Dächer abdeckt und Stromleitungen unterbrochen.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen war am Nachmittag des 18. Januar 2018 durch einen Notruf zu einem Einsatz auf der Landstraße zwischen Bad Salzungen und Gräfen-Nitzendorf alarmiert worden. In dem Waldgebiet war eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeschlossen worden, nachdem mehrere Bäume umgestürzt waren. Während der Rettung der Frau stürzte ein weiterer Baum um und erschlug einen 28-jährigen Feuerwehrmann, ein 57-jähriger Feuerwehrmann erlitt dabei Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus nach Bad Salzungen gebracht, konnte diese inzwischen (Stand: 19. Januar 2018) zum Glück wieder verlassen.

"Wir sind in tiefer Trauer und mit unseren Gedanken bei den Angehörigen des getöteten Kameraden sowie bei allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Bad Salzungen", sagte Lars Oschmann, Verbandsvorsitzender des Thüringer Feuerwehr-Verbandes. "Zudem wünschen wir dem verletzten Kameraden eine schnelle und vollständige Genesung".

Lars Oschmann dankte auch den Kameradinnen und Kameraden aller Thüringer Feuerwehren für ihren unermüdlichen Einsatz. "Wir bitten darum, alle Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren in Thüringen ab sofort bis zum Abend des 15. Februar 2018 mit Trauerflor zu versehen."

letzte Aktualisierung: 19.01.2018, 8.05 Uhr

Fusszeile:

Info-Boxen: