Aktuelles

Unternavigation:

Inhalt:

Samstag, 16. September 2017 um 12:55

Landesausscheid der Thüringer Jugendfeuerwehren in Eisenach

53 Jugendfeuerwehren dem gesamten Freistaat Thüringen fanden sich am 16.09.2017 im Wartburg-Stadion in Eisenach ein, um gegeneinander anzutreten und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im feuerwehrtechnischen und sportlichen Wettstreit zu messen. Die Mannschaften starteten entweder in der Gruppenstafette 6-10 Jahre bzw. 10-18 Jahre oder beim internationalen Wettbewerb CTIF.

Die Gruppenstafette, die alle zwei Jahre von der Thüringer Jugendfeuerwehr ausgetragen wird,  besteht aus verschiedenen Elementen. Während sich die 6-10-Jährigen einem Wissens- und Knotentest und der Gruppenstafette selbst, einem Staffel-Hindernislauf mit verschiedenen Elementen, unterziehen, gehört zu den 10-18-Jährigen zusätzlich der Leinenbeutel-Zielwurf.

Der internationale Wettbewerb CTIF gliedert sich in zwei Teile. Zuerst überwinden die Kinder und Jugendlichen eine Feuerwehrhindernisübung. Dabei müssen sie beispielsweise eine Schlauchleitung über Hindernisse verlegen oder mit einer Kübelspritze spritzen. Auch verschiedene Knoten werden abverlangt. Im zweiten Teil bewältigen die Kinder und Jugendlichen einen 400m langen Staffellauf, der ebenso verschiedene Elemente beinhaltet. Auch dieser Wettbewerb findet nur alle zwei Jahre statt. Die Erst- und Zweitplatzierten dieses Wettbewerbs vertreten Thüringen nächstes Jahr beim Bundesausscheid in Husum.

Während am Vormittag die Kinder und Jugendlichen die Trainingsphasen durchliefen, startete der  eigentliche Wettbewerb nach dem Mittag. Ab dann ging es um die Sieger und Platzierten.

Den Sieg und somit den 1. Platz in der Gruppenstafette 6-10 Jahre holte sich die Jugendfeuerwehr Bufleben/Warza/Remstädt mit 894,94 Punkten. Den 2. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Niederorschel mit 889,09 Punkten und über den 3. Platz durfte sich die Jugendfeuerwehr Kammerforst mit 886,92 Punkten freuen.

In der Gruppenstafette 10-18 Jahre siegte die Jugendfeuerwehr Gamstädt und erreichte mit 846,47 Punkten den 1. Platz, gefolgt von der Jugendfeuerwehr Niederorschel mit dem 2. Platz mit 844,87 Punkten und der Jugendfeuerwehr Silberhausen mit dem 3. Platz 843,65 Punkten.

Bei der Gruppenstafette 10-18 Jahre der Mädchen belegte die Jugendfeuerwehr Westhausen den 1. Platz mit 838,00 Punkten. Der 2. Platz geht an die Jugendfeuerwehr Föritz/Rottmar mit 816,94 Punkten und den 3. Platz belegte die Jugendfeuerwehr Reinholterode mit 805,80 Punkten.

Den internationalen Wettbewerb CTIF gewann die Jugendfeuerwehr Westhausen mit 1025,20 Punkten und die Jugendfeuerwehr Suhl belegte den 2. Platz mit 998,40 Punkten. Beide Mannschaften haben sich somit für den Bundesausscheid in Husum in Schleswig-Holstein qualifiziert. Mit 971,50 Punkten dürfen sich die Jugendfeuerwehren Walschleben, Straußfurt und Gebesee über den 3. Platz freuen.

Die kompletten Ergebnislisten der Wettbewerbe findet ihr im Anhang.

Ein großes Dankeschön geht an alle Organisatoren, Wertungsrichter, Helfer und Teilnehmer für diese gelungene Veranstaltung. Insbesondere bedanken wir uns bei der Kreisjugendfeuerwehr Eisenach und dem Kreisfeuerwehr-Verband Eisenach, für die gelungene Organisation und den reibungslosen Ablauf, und der Stadt Eisenach, die uns das Stadion und den Platz kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Außerdem erwähnenswert und somit ein großes Dankeschön an die Sanitäterin Anna Geisler für ihren Einsatz und ihre Unterstützung bei allen medizinischen Belangen sowie an den Feuerwehrverein Hallungen für das leckere Mittagessen.

Stephanie Schilling    
Ö-Team der Thüringer Jugendfeuerwehr

Fusszeile:

Info-Boxen: