Aktuelles

Unternavigation:

Inhalt:

Landtagswahl 2014

Am 14. September 2014 sind die Thüringer zur Wahl eines neuen Landtags (6. Legislaturperiode) aufgerufen. Der Thüringer Feuerwehr-Verband stellt aus diesem Anlass die Politische Agenda des Thüringer Feuerwehr-Verbandes sowie die Antworten der derzeit im Landtag vertretenen Parteien auf einen Fragenkatalog zur zukünftigen Entwicklung der Feuerwehren seinen Mitgliedern und allen Interessierten an dieser Stelle zur Verfügung.

Fragenkatalog des ThFV (Wahlprüfsteine)

Der Thüringer Feuerwehr-Verband hat alle fünf im Thüringer Landtag vertretenen Parteien (CDU, DIE LINKE, SPD, FDP und Bündinis90/Die Grünen) angeschrieben und um Beantwortung der folgenden acht Fragen (Wahlprüfsteine) gebeten:

Frage 1: Wie sehen Sie die Entwicklung der Thüringer Feuerwehren in den nächsten Jahren?

Frage 2: Setzen Sie sich für die Zukunft des flächendeckenden Brandschutzes durch die Erhaltung der Orts- bzw. Stadtteilfeuerwehren ein?

Frage 3: Wie kann der Freistaat Thüringen die Rahmenbedingungen der ehrenamtlichen Arbeit in den Feuerwehren weiter verbessern?

Frage 4: Welche Wertigkeit sehen Sie bei der Förderung und Unterstützung der Jugendfeuerwehr in Thüringen?

Frage 5: Bis wann können Sie sich die flächendeckende Einführung des BOS-Digitalfunks für die Feuerwehren vorstellen? Wie soll die Kostentragung bei der Errichtung und dem Betrieb des Netzes im Freistaat aussehen?

Frage 6: Unterstützen Sie die Forderung unseres Verbandes zur Eingliederung des Brand-und Katastrophenschutzes in die Kommunalabteilung des Innenministeriums?

Frage 7: Welche Verbesserungen im Katastrophenschutz sind aus Ihrer Sicht notwendig?

Frage 8: Unterstützen Sie die Forderung unseres Verbandes zur flächendeckenden Brandschutzerziehung und in welcher Weise sehen Sie eine Unterstützung der Umsetzung dieses Vorhabens?

Lesen Sie die Antworten hier:

Antwort der Christlich Demokratischen Union Thüringens (CDU)

Antwort der Linkspartei Thüringen (DIE LINKE)

Antwort der Sozialdemokratischen Partei Thüringen (SPD)

Antwort der Freien Demokratischen Partei Thüringen (FDP)

Antwort von Bündnis 90/Die Grünen

Aktuelle und weiterführende Informationen des Landeswahlleiters erhalten Sie auf der Internetseite des Thüringer Landesamtes für Statistik.

Fusszeile:

Info-Boxen: